Zukunft mit Technik gestalten

11.30 - 13.00 Uhr

Prof. Dr. Nicole C. Karafyllis
Biologin und Philosophin, TU Braunschweig

Prof. Dr. Birgit Glasmacher
Ingenieurin für Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Leibniz Universität Hannover

Moderation: Dr. Heiner Wajemann
Hochschulpastor Clausthal-Zellerfeld

Die gesellschaftlichen, wissenschaftlichen und interdisziplinären
Diskurse zum Thema Technik laufen aktuell jeweils in der Spannung
zwischen Hoffnungen und Ängsten, zwischen Wünschen und
Verwerfungen, zwischen künftigen Chancen und Risiken ab. In
einer zukunftsfähigen Technik-Ethik wird es vorrangig um eine
umfassende Abschätzung der Technikfolgen gehen.

Seitdem der Club of Rome immer wieder die Grenzen des technischen
Fortschritts benannt und in die breite Öffentlichkeit hineingesprochen hat, sind verantwortungsethische  Prinzipien formuliert worden, etwa: Für künftige Generationen ist eine bewohnbare Erde und die menschliche Zivilisation friedlich, gerecht und die Schöpfung bewahrend zu gestalten.

Wissenschaft und universitäre Forschung haben dem Wohl des Menschen unter dem Aspekt der gerationenübergreifenden Fairness zu dienen. Die Kirche bringt sich in diesem konziliaren Prozeß mit ihrem christlichen  Weltverständnis und mit ihrem protestantisch-freiheitlichen
Menschenbild aktiv mitgestaltend ein. Risikoanalysen und Technikfolgenabschätzungen sind in sozialethischen und
ökologischen Kontexten vorzunehmen.

Die beiden Professorinnen Karafyllis und Glasmacher werden aus ihren Fachgebieten Technikphilosophie und -ethik, Maschinenbau und Verfahrenstechnik heraus nachhaltige, sozial- und umweltverträgliche Szenarien vorstellen und diskutieren.

 

Prof. Dr. Nicole C. Karafyllis

Zur Homepage

Prof. Dr. Birgit Glasmacher

Zur Homepage

Dr. Heiner Wajemann

Zur Homepage